Beauty
BUBBLE

2023-KA210-ADU-154062

Erasmus+, KA210-ADU – Kleinere Partnerschaften in der Erwachsenenbildung

Beauty Bubble

Das Project

„BEATY-BUBBLE“ möchte zentrale Aspekte der digitale Kompetenz fördern, indem sie Erwachsene mit und ohne Behinderungen im Bezug auf mediale Schönheitsbilder aufklärt und sensibilisiert, so dass Erwachsene lernen, die Wahrnehmung von Schönheit, Behinderung und Diversität für sich neu zu definieren. Individualität statt Schönheit.Authentizität statt Anpassung. Schönheit ist, was einem selbst gefällt und innerlich stärkt.

Das Hauptziel des Projektes ist die Sensibilisierung und Aufklärung von Erwachsenen mit und ohne Behinderungen in Bezug auf mediale Schönheitsbilder und digitale Kompetenz. Sie gilt als eine zentrale Schlüsselkompetenz für lebenslanges Lernen und das Reflektieren darüber, was die Informations- und Bilderflut der digitalen Medien mit uns macht, ist ein essenzieller Bestandteil dieser Kompetenz.

Detailliertere Ziele sind:
* Die Wahrnehmung von Schönheit, Behinderung und Diversität neu zu definieren.
* Sensibilisierung für die Bedeutsamkeit von dig. Kompetenz mit den Schwerpunkten Selbstdarstellung und Schönheitsideale im Internet und ihre Auswirkung auf unser Denken, Fühlen & Handeln.
* Aufmerksamkeit für einen wachsamen, kritischen und selbstbestimmten Umgang mit der eigenen Filterblase, die sich auf unsere Selbstwahrnehmung und Selbstwertgefühl auswirken kann.
* Ansprechen einer breiten Zielgruppe von Mediennutzerinnen und Mediennutzern.

Die Zielgruppe von
„BEAUTY-BUBBLE“ in unserem
Projekt sind Erwachsene mit und ohne Behinderung, die das Internet nutzen sowie Multiplikatoren in der Erwachsenenbildung. Diese Hauptzielgruppe ist bildungsübergreifend und erreicht alle relevanten Akteure im Bereich: *Bildung und Gesundheit; *Politik und Wirtschaft; *Erziehung; *Dachverbände der Erwachsenenbildung; *Schulen *Volkshochschulen; *Sozialpädagogen; *Kulturelle Organisationen *Universitäten; *Ausbildungszentren; *Karriereberaterinnen und Karriereberater; *Lokale, regionale und nationale Behörden.

Bei der 2. Haupt-Zielgruppe kann es sich um Institutionen und Betriebe aus den o.g. Bereichen handeln.

Beauty Bubble

Partner

LERNWERKSTATT EUROPA e.V.

Bulgaria

Stiftung Medien- und Onlinesucht

Deutschland

FEMEDUBEART

Griechenland

Die Unterstützung der Europäischen Kommission für die Erstellung dieser Veröffentlichung stellt keine Billigung des Inhalts dar, welcher nur die Ansichten der Verfasser wiedergibt, und die Kommission kann nicht für eine etwaige Verwendung der darin enthaltenen Informationen haftbar gemacht werden.

Weiternutzung als OER ausdrücklich erlaubt: Dieses Werk und dessen Inhalte sind – sofern nicht anders angegeben – lizenziert unter CC BY-SA 4.0. Nennung gemäß TULLU-Regel bitte wie folgt: „Beauty Bubble “ von Stiftung Medien- und Online Sucht , Lizenz: CC BY-SA 4.0.